Sektion Pneumologie

In der Sektion Pneumologie (Station 10B) werden Krankheitsbilder der Atemwege, Lungen, Lungengefäße und des Rippenfells behandelt. Für die Diagnostik und Therapie stehen hierfür verschiedene Methoden bzw. Maßnahmen zur Verfügung. Das Leistungsspektrum deckt alle gängigen und modernen Verfahren dieser Fachrichtung ab. Besondere Schwerpunkte liegen in der Versorgung von Patienten mit obstruktiven Atemwegserkrankungen (v.a. COPD), Lungen- und Pleuratumoren und infektiösen Lungenerkrankungen (Lungenentzündung, TBC etc.). Darüber hinaus werden auch seltene Krankheitsbilder (interstitielle Lungenerkrankungen etc.) behandelt.

Es besteht eine gute Kooperation mit den anderen Schwerpunkten der Inneren Medizin sowie dem Institut für Röntgendiagnostik und Nuklearmedizin. Zudem gibt es eine enge interdisziplinäre Zusammenarbeit mit der Klinik für Allgemein- und Thoraxchirurgie sowie der Klinik für Strahlentherapie (interdisziplinäre Tumorkonferenz etc.).

Leistungsspektrum Pneumologie

  • Lungenfunktionsdiagnostik mit Blutgasanalyse, Spirometrie, Bodyplethysmographie, CO-Diffusionsmessung, PImax-Messung, 
  • Bronchospasmolysetestung, unspezifische inhalative Provokationstestung, Polygraphie und Spiroergometrie
  • Thoraxsonographie mit Punktion und Stanzbiopsie von Pleura und Lunge
  • Flexible Video-Bronchoskopie mit Endosonographie und interventioneller Bronchoskopie (APC, Kryo, Ventilimplantation)
  • Medikamentöse Tumortherapie (stationär und tagesklinisch)
  • Einleitung und Betreuung einer Sauerstofflangzeittherapie
  • Einleitung und Betreuung einer nichtinvasiver (Selbst-)Beatmung
  • Tabakentwöhnung
  • Ernährungstherapie bei pulmonaler Kachexie (Mangelernährung)
  • Palliativmedizinische Betreuung