Gespräch zum Thema Sterbehilfe

Chefarzt Dr. Helmut Ackermann als Gesprächspartner

Am Dienstag, dem 23. Februar 2016 findet um 19:00 Uhr in der Pauluskirche, Hafenstr. 124, 27576 Bremerhaven ein Gespräch zum Thema Sterbehilfe unter der Fragestellung „Wem gehört mein Leben?“ statt. Moderiert von Dr. Jörg Matzen, dem Leiter des Evangelischen Bildungszentrums in Bad Bederkesa, tauschen die Pastorin und Leiterin der Arbeitsstelle Ethik im Gesundheitswesen, Prof. Dr. Ruth Albrecht, der Chefarzt der Medizinischen Klinik III (Geriatrie) am Klinikum Bremerhaven-Reinkenheide, Dr. Helmut Ackermann, der Jurist Dr. Rolf Dieter Schumann und der Buchautor Dr. Dirk Böttger ihre Perspektiven aus.  Veranstalter ist die Kulturkirche in der Pauluskirche.

Der Tod gehört immer noch zu einem der privatesten Themen in Deutschland – obwohl gerade in den letzten Jahren die Diskussion über das Sterben zugenommen hat. So regelte der Bundestag im Herbst 2015 nach langen und leidenschaftlich geführten Debatten das Gesetz zur Sterbehilfe neu. Doch auch damit ist für die meisten Bürger das Thema noch lange nicht geklärt. Mit einer Veranstaltung am 23. Februar 2016 um 19 Uhr in der Pauluskirche nimmt die Kulturkirche in der Pauluskirche, Hafenstr. 124, Bremerhaven die immer noch aktuelle Diskussion auf und bietet für die Besucher damit neue Gedankenanstöße.

Für die angemessene Auseinandersetzung mit dem zugleich facettenreichen wie emotionalen Thema haben sich die Organisatoren etwas Besonderes einfallen lassen: So wechseln sich an dem Abend eine Gesprächsrunde, eine Lesung und musikalische Begleitung gegenseitig ab. Ergänzend dazu ist der Blick auf die Ausstellung „Before I die, I want to“ möglich, in der Herzenswünsche gezeigt werden.

Meldung vom: 15.02.2016