Bauarbeiten für neuen Hubschrauberlandeplatz beginnen

Erste Erdarbeiten zur Vorbereitung und Errichtung der Stützpfeiler für den neuen Hubschrauberlandeplatz haben begonnen. 53 Mitarbeiter-Parkplätze auf dem hinteren Gelände des Klinikums müssen vorübergehend gesperrt werden.

Die Baumaßnahmen des Hubschrauberlandeplatzes haben in dieser Woche, mit der Sperrung von Mitarbeiterparkplätzen auf dem hinteren Gelände des Klinikums, begonnen. Insgesamt sind 53 Parkplätze betroffen, da dort mit schweren Baumaschinen rangiert werden muss, um mit Erdarbeiten zur Vorbereitung und Errichtung der Stützpfeiler beginnen zu können. Die betroffenen Mitarbeiter müssen während der Bauarbeiten aber nicht auf einen Stellplatz verzichten, da sie für diese Zeit das Auto auf den Hauptparkplatz stellen können.

Die Baumaßnahmen haben planungsgemäß begonnen, um die Fertigstellung des Hubschrauberlandeplatzes, oberhalb des ZNA-/OP-Traktes, im Jahr 2018 sicherzustellen.

Meldung vom: 01.09.2017