Dr. Köper Präsident der medizinischen Fachgesellschaft für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie

Dr. Dr. Lür Köper, Leiter der Mund-,Kiefer-und Gesichtschirurgie im MVZ am Klinikum Bremerhaven-Reinkenheide wurde beim diesjährigen Kongress der Deutschen Gesellschaft für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie in Main zum Präsidenten der Fachgesellschaft gewählt.

Dr. Dr. Lür Köper, Leiter der Mund-,Kiefer-und Gesichtschirurgie im MVZ am Klinikum Bremerhaven-Reinkenheide wurde beim diesjährigen Kongress der Deutschen Gesellschaft für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie in Main zum Präsidenten der Fachgesellschaft gewählt. Die medizinische Geschäftsführerin des Klinikums Bremerhaven-Reinkenheide, Dr. med. Edith Kramer, gratulierte Dr. Köper mit den Worten: „Das ist für Sie und Ihre Arbeit eine schöne Anerkennung und wir freuen uns, mit Ihnen als Repräsentanten der Fachgesellschaft weiterhin kooperieren und zusammenarbeiten zu dürfen.“

 

Es gibt verschiedene medizinische Fächer, die sich unter anderem der Gesichtschirurgie widmen. Aber nur die Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie ist darauf ganz spezialisiert. Der Facharzt für Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie erwirbt seine hohe Kompetenz speziell für die Behandlung der komplexen Gesichts- und Kieferstrukturen durch das Studium der Humanmedizin und der Zahnmedizin sowie eine fünfjährige klinische Facharztweiterbildung in einer Spezialklinik. Daran anschließend kann er nach einer zweijährigen Weiterbildung die Zusatzbezeichnung "plastisch-ästhetische Operationen" erlangen.

 

Diese hohe Qualifikation macht den Mund-Kiefer-Gesichtschirurgen zum ersten Ansprechpartner für Diagnostik und Therapie nahezu aller Erkrankungen, Verletzungen, Fehlbildungen oder Veränderungen im Gesicht. Dabei nutzen die Spezialisten heute hochmoderne bildgebende Diagnostik und Computertechnik, die sowohl im MVZ als auch in der Klinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie unter der Leitung von Chefarzt Prof. Dr. Dr. Andre Eckardt angeboten werden.

Meldung vom: 25.06.2014