Notfallmedizin beim Einsatz von Elektroimpulsgeräten

Taser & Co.

Liebe Kolleginnen und Kollegen!

Aufgrund stetig zunehmender Angriffe auf Einsatzkräfte der Polizei und der Feuerwehr ist seit Oktober 2018 das Elektrodistanzgerät Taser X2 zur Verteidigung der Beamten in Betrieb.

Laut Bundeskriminalamt fanden im Jahr 2017 bundesweit in rund 36.400 Fällen versuchte oder vollendete Gewalttaten gegen Polizeibeamte statt. Um diesem enormen Druck standzuhalten und um die Beamten bei der Ausübung ihres Dienstes zu schützen ist mit dem Taser X 2 eine mildere Deeskalationsmöglichkeit in Gewalt-und Krisensituationen als der Gebrauch der Schusswaffe zu erwarten.

Um im Notfalleinsatz mit den möglichen Risiken und Verletzungsmustern umgehen zu können, haben wir dieses Colloquium für Notärzte und Rettungsdienstpersonal geplant. In drei Kurzvorträgen werden die Einsatzmöglichkeiten durch die Polizei, die technischen Grundlagen und die medizinischen Risiken aufgezeigt.

Wir freuen uns auf Sie!

Programm

  • 06:30 Uhr - Begrüßung (O. Radke)
  • 16:35 Uhr - Geschichte und technische Entwicklung des Elektrodistanzgerätes (Christian Scherf)
  • 16:55 Uhr - Einsatzmöglichkeiten des Tasers X2 durch die Schutzpolizei Bremerhaven (Florian Weise, Dennis Zwingel)
  • 17:15 Uhr - Medizinische Risiken durch den Einsatz von Elektrodistanzgeräten (Jörg Fierlings)
  • 17:45 Uhr - Fragen und Erfahrungsberichte aus dem Publikum
  • 18:30 Uhr - Ende der Veranstaltung

Ansprechpartner

PD Dr. med. Oliver C. Radke, DEAA MHBA
Associate Professor, Department of Anesthesia and Perioperative Care,
University of California in San Francisco, Chefarzt

Chefarztsekretariat
Anke Meyer-Frenz

0471 299-3268

0471 299-3286

Anaesthesie@klinikum-bremerhaven.de

Weiterführende Informationen

Das Bremerhavener Anästhesie-Colloquium findet im Klinikum Bremerhaven-Reinkenheide statt.

Klinik für Anästhesiologie und Operative Intensivmedizin
am Klinikum Bremerhaven-Reinkenheide gGmbH
Postbrookstraße 103, 27574 Bremerhaven

Veranstaltungsort: Konferenzraum „Borkum“ in der 3. Etage.

Die Veranstaltung wird von der Ärztekammer Bremen mit 2 Fortbildungspunkten zertifiziert.

Die Referenten erhalten kein Honorar. Mit freundlicher Unterstützung der Firma AXON, die mit Catering und Saalmiete (250,-€) unterstützt.

Zurück