Advanced Cardiac Life Support

ACLS (Advanced Cardiac Life Support) ist ein international anerkanntes, standardisiertes Trainingsprogramm für Fachkräfte im Gesundheitswesen, um in kardiovaskulären Notfällen adäquat zu reagieren. Das Ziel ist immer Leben zu retten. In dem Training geht es nicht nur um die bekannte Herzdruckmassage, sondern auch um die Interpretation und Auswertung des Elektrokardiogramms (EKG), um den Einsatz von Defibrillatoren und um die entsprechenden Notfallmedikamente. Ein weiterer Schwerpunkt ist das Training der Zusammenarbeit - denn wenn in einem Krankenhaus ein Notfall passiert, sind immer mehrere Berufsgruppen involviert. Dann müssen alle zusammenarbeiten und wissen, wer welche Aufgabe zu welchem Zeitpunkt hat.

Die ärztlichen und pflegerischen Kollegen unserer Intensivstation sowie der Intermediate Care, der Anästhesiepflege und der Notfallpflege haben an dem ersten zertifizierten ACLS-Kurse am Klinikum teilgenommen. – Es war die erste zertifizierte Inhouse-Schulung! Vorher wurden die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Klinikums Bremerhaven-Reinkenheide an externen, zertifizierten Schulungen weitergebildet. In den kommenden Monaten werden mehrere Kurse direkt vor Ort am Klinikum durchgeführt, bis alle Mitarbeiter der Bereiche geschult wurden. Dann geht es wieder von vorn los...

Zurück