Zertifikat für Chest-Pain-Unit am KBR

Die Chest-Pain-Unit (CPU) am Klinikum Bremerhaven-Reinkenheide ist erneut von der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie (DGK) zertifiziert worden. Die CPU dient der Versorgung von Patienten mit unklarem Brustschmerz (= Chest Pain). Hier werden Patienten mit kardiologischen Problemen rund um die Uhr, sieben Tage die Woche von speziell geschultem Fachpersonal versorgt.

Die CPU am Klinikum Bremerhaven-Reinkenheide unter Leitung von Chefarzt Prof. Dr. Rüdiger Dißmann besteht seit 2011 auf der Station 9C. Auf der gleichen Etage befinden sich die Intermediate Care (IMC) Station und das Herzkatheterlabor (HKL), so dass im Notfall nur kürzeste Wege zurückgelegt werden müssen. Zusammen bilden diese drei Stationen (CPU, IMC und HKL) das „kardiologische Dreieck“, das eine schnellstmögliche und optimale Versorgung der Patienten zu jeder Zeit gewährleistet.

„Chest Pain Unit – DGK zertifiziert“ ist ein fester Standard und eine eingetragene Marke. Die Re-Zertifizierung bedeutet, dass die CPU am Klinikum die Kriterien der DGK an Chest-Pain-Units auch weiterhin erfüllt. Das gilt für das KBR bereits seit 2011.

Weitere Informationen zur Zertifizierung und CPUs im Allgemeinen: http://cpu.dgk.org.

Informationen zur CPU am Klinikum Bremerhaven-Reinkenheide.

Zurück