Moin, Hygiene! - Informationstag

Nach langer Vorbereitung hat am 23.01.2019 die Patienteninformationsveranstaltung zum Projekt „Moin Hygiene – Miteinander ohne Infektionen nach Hause“ stattgefunden. Das Ziel des Projektes ist es, Patienten, Besucher und Angehörige zu informieren, wie sie selbst durch einfache Grundregeln des hygienebewussten Verhaltens im Krankenhaus sich und andere vor Infektionen schützen können.

Die Hygienefachkräfte am Klinikum Bremerhaven-Reinkenheide und viele weitere motivierte Hilfskräfte machten die Veranstaltung zu einem interessanten, informativen und lustigen Nachmittag. Mit viel Lachen und kleinen Späßen wurden die Patienten, Besucher und Interessierten dazu ermuntert, ihre Händedesinfektion unter Beweis zu stellen. Die Schwarzlichtlampe brachte jeden Fehler zum Vorschein und die Experten konnten noch einmal genau erklären, wie die richtige Händedesinfektion funktioniert – denn eine sorgfältige Händedesinfektion ist am wichtigsten! Viele Preise (unter anderem Händedesinfektion to-go) konnten am KBR-Glücksrad gewonnen werden. Dies fand bei allen Beteiligten großen Anklang.

Begleitet wurde die Veranstaltung von Fachvorträgen der Hygienefachkräfte am Klinikum. Hr. Frank Brömmer (Hygienefachkraft und Initiator des Projektes) stellte das Konzept vor und erklärte, was genau hinter „Moin, Hygiene“ steckt.

Hr. Frank Strupeit und Fr. Andrea Alsguth (Hygienefachkräfte am KBR) hielten ihre Vorträge zu den Themen „Ich bin safe - meine Hand ist sauber“ sowie „Schutzkleidung – Muss ich die wirklich tragen?“ und erklärten die richtige Umgangsweise mit den Hygienemaßnahmen. Fr. Dr. Anette Neumann (Krankenhaushygienikerin am Klinikum) präsentierte einen interessanten Vortrag zum Thema „Multiresistente Erreger - konsequente Killer oder unauffällige Untermieter?“

Um die Grundregeln eines hygienebewussten Verhaltens im Krankenhaus zu vermitteln und um möglichst viele Personen für einen besseren Umgang zu begeistern, wurden verschiedene Maßnahmen umgesetzt, die auch fortlaufend am KBR Bestand haben werden. Der eigens für das Projekt erstellte Flyer stellt die wichtigsten Informationen zusammengefasst dar.

Im Eingangsbereich sowie auf dem Patientenentertainmentsystem der Stationen ist ab sofort eine kreativ umgesetzte Präsentation zu sehen, die das Interesse der Patienten wecken soll. Unterstützt wird die Präsentation von der aktuellen Poster-Ausstellung im KBR-Forum. Die Bodenmarkierung sowie der innovative Händedesinfektionsspender im Foyer, die Poster in allen Fahrstühlen des Hauses und die Türbeschilderungen an den Türen der Patientenzimmer sowie den sensiblen Bereiche rufen die Wichtigkeit der Hygiene immer wieder ins Bewusstsein.

Richtige Händedesinfektion unter der Schwarzlichtlampe!

Zurück