Verdickter Herzmuskel – Was steckt dahinter?

Am vergangenen Mittwoch, 20.02.2019, hat am Klinikum Bremerhaven-Reinkenheide die Fortbildungsveranstaltung der Klinik für Kardiologie „Verdickter Herzmuskel – Was steckt dahinter?“ erfolgreich und mit reger Teilnahme stattgefunden.

Als Referent war Herr Prof. Wilhelm Haverkamp, stellvertretender Klinikdirektor der Kardiologie an der Charité Berlin, eingeladen. Herr Prof. Dr. med. Rüdiger Dißmann, Chefarzt der Med. Klinik II, Klinikum Bremerhaven-Reinkenheide, sprach einige Begrüßungsworte und kündigte das Thema des Abends sowie den Referenten herzlich an.

Als Ursache einer Herzschwäche findet sich bei über der Hälfte der Patienten ein verdickter Herzmuskel mit Störung der Elastizität. Neben der arteriellen Hypertonie sind heute eine Reihe von zum Teil behandlungsfähigen Ursachen bekannt, die abgeklärt werden sollten.

Herr Prof. Haverkamp konnte einen anregenden Vortrag zum Thema präsentieren. Mit einigen Fallbeispielen regte er eine Podiumsdiskussion an, die zu einem interessanten Austausch zwischen den Beteiligten führte. Zum Abschluss zeigte Herr Prof. Dr. Dißmann eine kurze Übersicht zu spannenden Neuigkeiten zur Bedeutung der Herzamyloidose auf.

Wir bedanken uns für die erneut gelungene und anregende Veranstaltung der Klinik für Kardiologie am Klinikum Bremerhaven-Reinkenheide.

Univers.-Prof. Wilhelm Haverkamp

Zurück